Heizölpreisentwicklung

Beim Heizölkauf ist der Blick nach vorne meistens wichtiger als der Blick zurück – schließlich geht es darum, einen möglichst günstigen Kaufzeitpunkt zu bestimmen, zu dem die Heizöltanks wieder aufgefüllt werden. Durch eine langfristige Erhebung der Preise sind allerdings gewisse Entwicklungen erkennbar. Anders als vielfach behauptet, ist die Heizölpreisentwicklung im Winter nicht automatisch steigend.

Grundsätzlich gilt, dass der Heizölpreis ständig in Bewegung ist. Grund hierfür sind viele geopolitische Faktoren, die den Preis von Rohöl beeinflussen. Auch die Wechselkurse, insbesondere zwischen US-Dollar und Euro spielen eine wichtige Rolle, denn Öl wird an Börsen gehandelt. Schließlich bestimmt auch die inländische Nachfrage nach Heizöl den Preis.

Heizölpreisentwicklung und -preistrend in Deutschland

Preisentwicklung und Tendenz

Heizölpreise: Entwicklung und Tendenz

Der Chart zeigt die Entwicklung der Heizölpreise. Um einen Zeitraum einzugrenzen, können Sie einfach auf die entsprechende Bezeichnung in der Legende klicken oder die Regler unter der Grafik verschieben.

Heizölpreisentwicklung im Jahr 2023

Diese Grafik stellt den durchschnittlichen 100 Liter-Preis in Euro für Standard Heizöl bei einer Liefermenge von 3.000 Litern. im bundesweiten Durchschnitt dar.

Langfristige Heizölpreisentwicklung

Mit Hilfe der Grafik können Sie den tagesaktuellen Heizölpreis einordnen. Anhand des Verlaufs des Graphen können Sie erkennen, wie lange es dauert, bis tiefe Preise wieder auf ein höheres Niveau klettern – oder umgekehrt und wie sich die Veränderungen der europäischen Rohölpreissorten auf den Heizölpreis auswirken.
Bitte beachten Sie, dass die Informationen Ihnen als Orientierungshilfe dienen sollen. Die genauen Heizölpreise unterliegen in Deutschland regionalen Schwankungen, weshalb die Grafik Durchschnittspreise anzeigt.

Heizölpreisdarstellung im Vergleich zum ICE Gasoil und Brent ($) Preis

Diese Grafik stellt den Heizölpreis pro €/100L für eine 3000L Standard-Heizöllieferung im Vergleich zum Brent ($), der europäischen Nordsee-Ölsorte und dem ICE Gasoil Preis in US-Dollar pro Barrel dar.

Heizölpreisentwicklung in Deutschland

Mit dem Heizölrechner können Sie den Heizölpreis für Ihre Region ermitteln und auch die Heizölpreisentwicklung im Vergleich zum Vortag ablesen. So vergleichen Sie Heizölpreise zeitlich, regional und können den für Sie günstigsten Kaufzeitpunkt bestimmen.

Bundesland Differenz zum Vortag Aktueller Preis
Baden-Württemberg
-0,02 €
103,05 €
Bayern
+0,00 €
101,32 €
Berlin
-0,06 €
101,24 €
Brandenburg
-0,07 €
103,08 €
Hessen
-0,25 €
100,78 €
Mecklenburg-Vorpommern
-0,30 €
103,54 €
Nordrhein-Westfalen
0,00 €
101,92 €
Rheinland-Pfalz
-0,07 €
101,39 €
Saarland
-0,06 €
102,71 €
Sachsen
-0,06 €
103,04 €
Sachsen-Anhalt
+0,01 €
102,94 €
Thüringen
-0,01 €
102,95 €

Landesweite Durchschnittspreise für eine 3.000 Liter Standard Heizöl-Lieferung pro 100 Liter. Angaben ohne Gewähr. Es werden die Bundesländer angezeigt, die in unserem Liefergebiet liegen.

Baden-Württemberg
103,05 €/100 L
Bayern
101,32 €/100 L
Berlin
101,24 €/100 L
Brandenburg
103,08 €/100 L
Hessen
100,78 €/100 L
Mecklenburg-Vorpommern
103,54 €/100 L
Nordrhein-Westfalen
101,92 €/100 L
Rheinland-Pfalz
101,39 €/100 L
Saarland
102,71 €/100 L
Sachsen
103,04 €/100 L
Sachsen-Anhalt
102,94 €/100 L
Thüringen
102,95 €/100 L